"Hinter den Kulissen"

Marketing in einem Hotel

 

Donnerstag, 16. Mai 2019

Marketingmitarbeiterin Burcu Janisch

Wie funktioniert so ein Hotel überhaupt? Woher kommen die frischen Handtücher und wer kocht mein Abendessen? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen in unserer Rubrik „Hinter den Kulissen“. Wir nehmen Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch das Innerste eines Hotelbetriebs und werfen mit Ihnen einen Blick hinter die Kulissen.

 

Marketing

Schnittstelle zwischen Unternehmen und Gast – Wie Burcu Janisch dem Unternehmen einen einheitlichen Auftritt verleiht

 

Was ist Marketing überhaupt? Und welche Aufgaben im täglichen Hotelbetrieb fallen an? Gleich vorweg: Es sind mehr und abwechslungsreichere, als man auf den ersten Blick vermuten mag. Daher kann man den typischen Tagesablauf eines Mitarbeiters im Marketing nur schwer beschreiben. Dennoch versuchen wir Ihnen hier einen möglichst guten Einblick in den Aufgabenbereich zu geben und Sie mitzunehmen hinter die Kulissen des Alpenhotel Oberstdorf.

Um 8.00 Uhr startet der Arbeitstag von Frau Janisch in ihrem Büro im ersten Stock des Haupthauses. Den Großteil ihrer Arbeitszeit verbringt sie hier und kümmert sich von dort aus um die Vermarktung des Alpenhotel Oberstdorf. Wie jeder fleißige Bürohengst, checkt sie zunächst ihre Mails: Der heutige Tag beginnt mit einer Recherche. Zwischen die Liegen auf unserer herrlich gelegenen Außenfläche sollen kleine Beistelltische gestellt werden. Nachdem die gesammelten Ergebnisse zur finalen Freigabe an die Geschäftsführung übermittelt wurden, schließt sich hier direkt die nächste Aufgabe an. Auf die Beistelltische werden Aufsteller mit der Getränke- und Snackkarte gestellt, damit Sie – unsere lieben Gäste – sich bequem beim Relaxen im Außenbereich verwöhnen lassen können. Also geht es direkt mit der nächsten Recherche weiter und Frau Janisch sucht nach passenden Aufstellern. Anschließend macht sie sich daran, die Karte unter Berücksichtigung der CI (Corporate Identity: Die Gesamtheit der Merkmale, die das Erscheinungsbild eines Unternehmens kennzeichnen) am PC zu designen. Die hierfür nötigen inhaltlichen Infos erhält sie vom Restaurantleiter.

Um 10.00 Uhr steht das alltägliche Meeting zum Tagesablauf an. Hier berichtet ein Kollege aus jeder Abteilung von den zu erwartenden Tagesaufgaben und etwaigen Besonderheiten. Eine dieser Besonderheiten ist ein anstehender Dreh für einen Fernsehsender. Frau Janisch verfasst einen entsprechenden Beitrag für die Social Media Kanäle (Facebook & Instagram) und übernimmt die Kommunikation und die Absprache mit dem Filmteam – immer in enger Zusammenarbeit und Rücksprache mit der Direktorin Sandra Kühne. Beim Dreh wird sie dann selbst vor Ort sein, als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen und für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Um 11.00 Uhr kümmert sich Frau Janisch um ihr eigenes, leibliches Wohl. Beim Frühstück werden neue Kräfte gesammelt und beim Plausch mit Kollegen Neuigkeiten ausgetauscht.

Um 11.30 Uhr geht es, frisch gestärkt, wieder ans Werk. Eine Zeitung hat angefragt und das Schalten einer Anzeige angeboten. Frau Janisch informiert den Vertriebsleiter über die Anfrage und gibt alle nötigen Infos zur Entscheidungsfindung weiter. Soll die Anzeige geschaltet werden, designed sie diese. Auch hierbei achtet sie auf die Einhaltung der CI und die ansprechende Ausarbeitung des Angebots. Die fertigen Druckdaten schickt sie per Mail an die Zeitung und die Anzeige kann in den Druck gehen.

Um 13.30 Uhr muss ein Angebot auf der Website hinzugefügt werden. Der Mai-Deal (alle Zimmer ein Preis) ist neu im Angebot und wird unter anderem auch über die hauseigene Website vermarktet. Hierfür loggt sich Frau Janisch als Administratorin im Backend der Website ein (hier kann die Website bearbeitet werden) und erstellt eine neue Unterseite auf der der Mai-Deal präsentiert und angeboten wird. Mit einem aussagekräftigen und die Blicke auf sich ziehenden Foto bestückt, platziert sie die eben erstellte Seite auf der Startseite der Website. Nun können sich unsere Gäste mit nur wenigen Klicks über dieses tolle Angebot informieren und ganz einfach direkt buchen.

Um 14.00 Uhr meldet sich das Restaurant, weil die Spargelsaison vor der Tür steht und eine neue, saisonale Speisekarte benötigt wird. Frau Janisch erstellt diese aus den ihr vorliegenden Informationen und druckt diese auf das entsprechende Papier.

Um 14.30 Uhr steht der Newsletterversand auf der To-Do Liste. In regelmäßigen Abständen verschickt das Alpenhotel Oberstdorf seine Newsletter – im Wechsel an Privatpersonen und Firmen. Heute bereitet Frau Janisch einen Firmen-Newsletter vor. Hier werden verschiedene, wechselnde Incentives und Tagungsangebote vorgestellt und präsentiert. Diese Angebote richten sich vor allem an Gruppen oder Firmen, die in einem, mehreren oder allen Tagungsräumen des Alpenhotel Oberstdorf ihre Tagungen abhalten möchten. Mit einer speziellen Software bringt sie den Newsletter in Form und kümmert sich hierbei um die inhaltliche sowie grafische Gestaltung. Ist der Newsletter freigegeben, wird er über diese Software an die voreingestellten Kontakte versendet.

Um 15.30 Uhr benötigt der AlpVita SPA dringend einen Aufsteller für eine neue Anwendung. Die Infos über die Anwendung werden von der verantwortlichen Spa-Mitarbeiterin an Frau Janisch übermittelt und Frau Janisch beginnt sofort die neue Anwendung optisch ansprechend aufs Papier zu bringen, damit unsere Gäste sofort über alle neuen Angebote informiert sind.

Um 16.00 Uhr macht sich Frau Janisch an den letzten Tagesordnungspunkt für heute: eine Vitrine in der Lobby soll neu bestückt und fit für den Frühling gemacht werden. Denn auch wenn der Schnee auf den Gipfeln der Allgäuer Berge noch brusthoch liegt, steht der Frühling schon mehr als nur in den Startlöchern. Also gestaltet sie eine frühlingshafte Vitrine und bestellt alle nötigen Utensilien online. Wenn die bestellten Materialien eintreffen wird gebastelt und der Frühling hält auch endgültig im Alpenhotel Oberstdorf Einzug.

Ein ereignisreicher Arbeitstag geht zu Ende. Frau Janisch hat mit ihrer Arbeit einmal mehr dafür gesorgt, dass Sie, liebe Gäste, auf das Alpenhotel Oberstdorf aufmerksam werden, immer bestens über unsere Angebote informiert sind, sich in unserem Haus zurechtfinden und sich bei uns in Ihrem wohlverdienten Urlaub so wohl wie nur möglich fühlen. Auch wenn sie nicht in direktem Kontakt mit Ihnen steht, bekleidet Frau Janisch dennoch eine wichtige Position „Hinter den Kulissen“ des Alpenhotel Oberstdorf.


Über den Autor: Jonas Höll

Ihr Ansprechpartner im Marketing für Allgäu Moments:

+49 (0) 83 22 / 702-155
info@allgaeu-moments.de

Nichts passendes gefunden?

Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an, damit Sie immer als erster über Neuigkeiten informiert werden.

Newsletter abbonieren

>
Wir verwen­den Cookies und Analyse­soft­ware, um unsere Web­seite möglichst benutzer­freund­lich zu ge­stal­ten. Mehr Informa­tionen und eine Opt-Out Möglich­keit fin­den Sie in unserer Daten­schutz­erklärung » X